Southern Adventure

Fizbans Blog: Flucht aus der Folterkammer

Nachdem wir besiegt wurden, wachen wir – natürlich ohne unsere Ausrüstung – in Gefängniszellen wieder auf. Darbin erfährt am eigenen Leib, dass der Kerkermeister – Terrilanix – ein Meister des Folterhandwerks ist. Wäre Darbin kein Verbündeter hätte ich noch viel von Terrilanix lernen können. Seine Methoden sind raffiniert, extravagant und äußerst plastisch.
So aber greifen wir zur Tat: Corryn und Marrshar können mit Gewalt und List aus ihren Zellen entkommen und greifen Terrilanix an. Ich benutze meine Fähigkeiten, um eine Blackspawn-Wache zu kontrollieren.
Leider kann Terrilanix im Verlauf des Scharmützels fliehen.
2016-02_Red_Hands_Torture_Chamber.jpg
Wir entkommen durch den Vorraum – eine Art Wachraum voll mit Blackspawns. Die dominierte Wache gibt vor, dass wir weggebracht werden sollen.
Durch meinen Psikristall wissen wir, wo sich unsere Ausrüstung befindet: im Qartier der Priester. Wir greifen wieder zu einer List: Marsharr schleicht sich unsichtbar in den Raum, schnappt sich unser Gepäck und sperrt beim Herausgehen die Priester ein.
Inzwischen ist aber unser Entkommen bemerkt worden: überall wimmelt es von Blackspawns.
In wilder Flucht landen wir irgendwann in der Küche und treffen überrascht auf eine Elfin die dort wohl als Koch arbeitet. Ihr Name ist Larissa und sie gibt an, Prinzessin zu sein und hierher verschleppt worden zu sein. Sie bietet an, uns zu helfen. Bedingung ist, dass wir ihr versprechen, sie nicht zurückzulassen. Um dies Versprechen zu untermauern müssen wir einen seltsamen Stein berühren, den Sie an einer Halskette trägt.
Zähneknirschend willigen wir ein und berühren den Stein.
Wir verstecken uns im Lager gerade rechtzeitig, bevor eine Patrouille eintrifft und beginnt,nach uns zu suchen. Die Elfin steht zu ihrem Versprechen und sorgt dafür, dass wir nicht entdeckt werden.
Puh, Glück gehabt. Ich bin gespannt, auf welche Weise wir diese Schuld bezahlen müssen.

Comments

Radjan

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.